Besichtigung

Einladung zur Offenen Baustelle:

Neubau Eigentumswohnungen "Höfe am Kaffeeberg", Ludwigsburg

Zwischen Schlossstraße, Kaffeeberg und Schmiedgässle entstehen in der Nachbarschaft zu zwei denkmalgeschützten Gebäuden insgesamt 40 Eigentumswohnungen und eine Tiefgarage.
Entdecken Sie bei einer Besichtigung vor Ort, welche Vorzüge Ihnen die außergewöhnliche Lage der Eigentumswohnungen gegenüber dem Residenzschloss Ludwigsburg mit seiner weitläufigen Parkanlage „Blühendes Barock“ bieten werden.

Jetzt Termin vereinbaren:

Ihr Ansprechpartner: Stephan Meier | E-Mail: meier@immovation-ag.de
Tel.:
0561 / 5 10 52 67-17 | Mobil: 0172 / 4 12 91 41
Ort: 71634 Ludwigsburg, Gesandtenbau, Eingang Schlossstraße 31

Hinweise: Bitte tragen Sie festes Schuhwerk. Das Betreten einer Baustelle erfordert die Einhaltung gesetzlicher Sicherheitsbestimmungen. Befolgen Sie bitte die Anweisungen der verantwortlichen Kolleginnen und Kollegen vor Ort.

Unser Team freut sich auf Ihren Besuch!

Weiterführende Informationen: www.hoefe-am-kaffeeberg.de

Veranstaltung / Einladung: Höfe am Kaffeeberg, Ludwigsburg
Stadtgründer Eberhard Ludwig von Württemberg

8. September 2019: Tag des offenen Denkmals® 
- Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur -

Seit 1993 öffnen am Tag des offenen Denkmals® historische Bauten, die ansonsten nicht oder nur teilweise zugänglich sind, für eine breite Öffentlichkeit ihre Türen. Die Veranstaltung findet traditionell am 2. Sonntag im September statt. An diesem Tag sind alle Liebhaber historischer Gebäude und Architektur zu Streifzügen in die Vergangenheit eingeladen.

Bereits im Jahr 2016 zeigte die Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim (IPSAK) das Industriedenkmal Salamander-Areal am Tag des offenen Denkmals® zahlreichen Besuchern. Nach dem Abschluss der Revitalisierung in 2018 öffnete die IPSAK im Rahmen ihres aktuellen Projektes „Höfe am Kaffeeberg“ in Ludwigsburg die Türen der sanierungsbedürftigen Denkmale „Grafenbau“ und „Gesandtenbau” in Ludwigsburg für das Publikum.

Ein Jahr später – pünktlich zum Tag des offenen Denkmals® 2019 – lädt die IPSAK dazu ein, das Ergebnis der aufwändigen Sanierung zu erkunden.

Kulturdenkmale „Grafenbau“ und „Gesandtenbau“ in neuem Glanz

Die Kulturdenkmale „Grafenbau“ und „Gesandtenbau” sind Teil eines Plangebietes, das ca. 4.000 Quadratmeter umfasst. Dort baut eine Tochter der IPSAK sieben neue Wohngebäude mit 40 Eigentumswohnungen. Die Sanierung und der Umbau der beiden denkmalgeschützten Gebäude für eine zeitgemäße Nutzung als Büro, Atelier, Kanzlei, etc. ist Teil dieser Planung. Die repräsentative Lage der Gebäude direkt gegenüber dem Barockschloss Ludwigsburg erfordert dabei eine behutsame Adaption der geplanten Architektur an das historisch geprägte Umfeld.

Geschichte zum Anfassen

Mit dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ lädt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Bauhauses dazu ein, „den Blick auf alle revolutionären Ideen oder technischen Fortschritte über die Jahrhunderte zu richten“. Besucher können dabei erfahren, wie neue Kunst- und Baustile ein Spiegel der gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Gegebenheiten der jeweiligen Epoche sind.

Quelle: www.tag-des-offenen-denkmals.de

Geschäfte auf dem Areal

files/salamander-areal.de/__Startbilder/start_lurchi_jahreszeiten.jpg

Lurchi und seine Freunde freuen sich auf Ihren Besuch!

Sommer, Sonne, Salamander! Bisher hat uns das Jahr mit gutem Wetter verwöhnt. So soll es bitte weitergehen! Die sommerlichen Temperaturen und der (meist) strahlende Sonnenschein laden dazu ein, etwas zu unternehmen. Wir empfehlen einen entspannten Einkaufsbummel bei Lurchi und seinen Freunden!

Das Salamander-Areal hat einiges zu bieten, dass den Sommer noch schöner macht: Im REWE-Lebensmittelmarkt finden Sie zum Beispiel regionale Spezialitäten für Ihre nächste Grillparty oder für das Rezept, das Sie schon immer mal ausprobieren wollten. Oder Sie gönnen sich ein neues Outfit: In den Mode-Outlets finden Sie bestimmt etwas luftig-leichtes für heiße Tage. Sie möchten Neues ausprobieren? Bei Bikes ’n Boards, dem Sportartikel-Spezialist, können Sie sich über angesagte Trends rund ums Radfahren informieren und aktuelle Trendsportarten kennenlernen. Oder Sie trainieren im Top Sports Fitness Club für ihren aktiven Sommerurlaub. Im einzigartigem Loft-Ambiente des Salamander-Areals erwartet sie dort eine besonders angenehme Trainingsatmosphäre.

Besuchen Sie das Salamander-Areal – es ist in jedem Fall einen Besuch wert!

Hier geht's zur Shop-Übersicht >

REWE-Lebensmittelmarkt

Frische und regionale Produkte mit freundlichem Service: Einkaufen auf dem Salamander-Areal

Am Donnerstag, den 23. November 2017, ist der Startschuss gefallen: Um 7 Uhr öffnete der REWE-Markt am Salamanderplatz seine Türen. Auf einer Verkaufsfläche von rund 1.550 Quadratmetern bietet REWE ein außergewöhnliches Einkaufserlebnis: Die Kunden erwartet auf dem Gelände des Kulturdenkmals ein Sortiment, das in der Umgebung seinesgleichen sucht.

Zusammengestellt hat es der selbständige Kaufmann Ömer Demirhan, der mit der Genossenschaft REWE an seiner Seite den Schritt in die Selbständigkeit gegangen ist. Der gelernte Einzelhandelskaufmann war viele Jahre für das Unternehmen tätig und hat zuletzt den REWE-Markt in Kornwestheim/Pattonville erfolgreich geleitet. „Als mittelständischer Unternehmer bin ich eng mit dieser Region, die auch kulinarisch so viel zu bieten hat, verbunden“, versichert Ömer Demirhan. 

Hier weiterlesen >

Wohnen mit historischem Flair

70 Loft-Mietwohnungen

files/salamander-areal.de/Home/hauptspalte/loft.jpg

Die Wohnungsflächen reichen von 64 m² bis ca. 168 m² mit einer großzügigen Loggia.

 Hier weiter lesen >

Immer aktuell und spannend

Salamander-Blog

files/salamander-areal.de/Home/hauptspalte/salamander-blog.jpg

Geschichten und Bilder rund um das Salamander-Areal und Kornwestheim 

Hier weiter lesen >

09.01.2014 | Baudenkmal

Baudenkmal berichtet über Salamander-Areal

Baudenkmal berichtet über Salamander-Areal

Das renommierte Fachjournal BAUDENKMAL hat seine aktuelle Ausgabe Baden-Württemberg gewidmet. Auf acht Seiten wird auch das Salamander-Areal mit vielen Fotos und informativen Texten vorgestellt. 

Hier können Sie online den gesamten Beitrag lesen >