Die IMMOVATION AG Unternehmensgruppe

Die IMMOVATION AG hat ihren Firmensitz in Kassel. Bundesweit bekannt geworden ist sie mit dem Kauf des historischen Salamander-Areals bei Stuttgart, das auf dieser Webseite vorgestellt wird.

Ein weiterer Projekt-Schwerpunkt ist Kassel. Hier wurden in den letzten Jahren mehrere Objekte entwickelt. Dazu zählt zum Beispiel der Beckett-Flügel, eine denkmalschützte Immobilie, die sich ebenso wie der Neubau der Stadtvilla Westend-Haus, im sehr begehrten Kasseler Stadtteil Vorderer Westen findet.

Das Geschäftsmodell der IMMOVATION-Unternehmensgruppe basiert auf einem breitgefächerten Leistungsangebot rund um die Immobilie. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1996 ist eine Unternehmens-gruppe mit zwölf Firmen entstanden.
Die vielfältigen Aktivitäten der Unternehmensgruppe umfassen den An- und Verkauf sowie die Projektierung und das Bestands-Management von Wohn- und Gewerbeimmobilien, sowie die Konzeption und den Vertrieb von Kapitalanlagen in Deutschland.

z.B.: Gebäude-Ensemble Bosestraße in Kassel

Neubau- und Denkmalschutz-Projekte in Kassel

Die Immobilienstrategie der IMMOVATION AG besteht aus zwei Komponenten: Der Kauf nachhaltig vermieteter (Wohn-) Immobilien und der Ankauf komplexer Entwicklungsprojekte, wie z. B. ehemalige denkmalgeschützte Produktionsgebäude oder Kasernenanlagen.

Dieser Strategie folgend, wurde Ende Juli 2009 ein Teilgrundstück und ein Gebäude-Ensemble einer ehemaligen Kaserne in Kassel erworben und entwickelt. Jetzt fließen der IMMOVATION AG aus jeder verkauften Eigentumswohnung Einnahmen zu, an denen alle Zeichner der IMMOVATION AG Genussrechte teilhaben.

Warum in Kassel? In der Mitte Deutschlands am Schnittpunkt der Hauptverkehrsadern A7, A44 und A49 hat sich ein Wirtschaftsraum mit ca. 450.000 Menschen zum idealen Standort für Handel, Logistik, Dienstleistung und Industrie entwickelt. Der Bedarf an Wohnungen wächst kontinuierlich. Steigende Mieten und Immobilienpreise machen Kassel zu einem lukrativen Standort für Immobilien-Projekte.

Der Standort der ehemaligen Jäger-Kaserne in Kassel vereint Faktoren, nach denen viele Käufer suchen: eine privilegierte Innenstadtlage – „zentral aber ruhig und mit viel Grün”.

Neubau „Park Schönfeld-Villen“ und „Torwache“

Die drei Park Schönfeld-Villen sind fertig gestellt und verkauft. Nach diesem Erfolg wurde der Bau einer weiteren Stadtvilla, Villa „Torwache”, abgeschlossen. Alle sieben Wohnungen der Torwache sind ebenfalls verkauft.

Umbau „Haus Jerome“ und „Kurfürst Wilhelm”

Zusammen mit dem Grundstück der ehemaligen Kaserne wurde auch das denkmalgeschützte Gebäude „Jerome” erworben. Es wurde saniert und zu 12 Eigentumswohnungen umgebaut. Alle Wohnungen sind verkauft. Ein weiteres Denkmal-Objekt des Entwicklungsprojektes an der Bosestraße, Haus „Kurfürst Wilhelm”, wurde in den Immobilienfonds der 3. KG verkauft. Es wird ab 2014 ebenfalls saniert und zu 17 Mietwohnungen umgebaut.

Neubau "Schlosspark-Villen"

Nach dem Verkaufserfolg am Standort der ehemaligen Jäger-Kaserne in zentraler Lage Kassels sind drei weitere Stadtvillen mit 24 hochwertigen Eigentumswohnungen im Bau. Die drei neuen Villen komplettieren das Ensemble an der Bosestraße. Alle 24 Wohnungen sind verkauft .